Ensemble SurPlus

il faut continuer

Ensemble SurPlus

Herzlich willkommen auf der Homepage des Ensemble SurPlus
Il faut continuer (It must go on)


Das 1992 in Freiburg gegründete Ensemble setzt sich zum Ziel, neue und unbekannte Kompositionen zu interpretieren, unabhängig von deren Stil sowie intellektuellen oder technischen Anforderungen. Dieser Geist des Ensembles, den man kurz mit den Worten "Offenheit gegenüber Neuem" beschreiben kann, wurde maßgeblich von seinem Initiator, Dirigenten, Künstlerischen Leiter und Pianisten James Avery (1937-2009) geprägt. Zahlreiche Projekte, deren Realisation als nahezu unmöglich galt bzw. gilt - allen voran die Aufführung von Werken der komplexistischen Schule (wie z.B. von Claus-Steffen Mahnkopf, Frank Cox, Aaron Cassidy und vielen anderen) - bringen diesen Geist zum Ausdruck.
Direkt nach seinem Debütkonzert wurde das Ensemble zu den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik eingeladen. Es folgte die Uraufführung einer Kammeroper während des Archipel Festivals in Genf, die von der Presse begeistert aufgenommen wurde. Seitdem gastierte das Ensembles in ganz Europa, Asien und Nordamerika.
SurPlus war zum wiederholten Mal "Ensemble in Residence" bei verschiedenen Austauschprojekten mit der jüngsten Komponistengeneration wie z.B. June in Buffalo (New York, USA), University of Stanford (Kalifornien; USA) oder der Sommerakademie Schloss Solitude und wird diese - für den internationalen Dialog immens wichtigen - Kooperationen fortsetzen.
Dabei arbeitet das Instrumentalensemble sowohl im traditionellen Konzertrahmen, als auch in grenzüberschreitenden Projekten mit experimentellen Klangausstellungen, Raumgestaltungen, Improvisationen und instrumentalem Theater, wobei die Besetzungen vom Duo bis zum großen Kammerensemble variieren. SurPlus ist Partner des Freiburger Vereins mehr!klang, welcher Teil des bundesweiten Förderprojekts der Kulturstiftung des Bundes, "netzwerk neue musik" ist. Im Netzwerk mehr!klang sind alle Freiburger Institutionen und Ensembles/Orchester, die sich der Neuen Musik verpflichtet fühlen, sowie das Kulturamt vertreten. Ziel ist es, Vermittlungskonzepte und -formen für die zeitgenössische Musik zu kreieren, diese umzusetzen und sie schließlich innerhalb des Netzwerkes zu evaluieren.
Zahlreiche CD-Produktionen und Mitschnitte dokumentieren die enorme Bandbreite des Ensembles.

  • Trio SurPlus

    Christian Kemper – Oboe
    Daniel Lorenzo – Piano
    Olaf Tzschoppe – Schlagzeug


    Das Trio SurPlus wurde gegründet von Mitgliedern des in Freiburg im Breisgau, Deutschland, ansässigen Ensemble SurPlus, das seine Projekte seit der Gründung im Jahr 1992 mit dem Ziel konzipiert, neue und unbekannte Kompositionen unabhängig von deren Stil sowie intellektuellen oder technischen Anforderungen zu interpretieren. Das Trio SurPlus trat in den folgenden Jahren mit zahlreichen Uraufführungen in Erscheinung und initiierte dabei die Entstehung eines Repertoires für die ungewöhnliche Besetzung mit Oboe, Klavier und Schlagzeug.
    Konzertreisen und Masterclasses führten das Trio ins europäische Ausland, nach Kanada, in die USA und nach Südostasien. Eine CD ist bei der Edition Zeitklang erschienen.

  • Kontakt Trio SurPlus:
    Mail: trio@ensemble-surplus.com

Dokumentation

Die BesucherInnen der Konzerte, die KomponistInnen der aufgeführten Werke, die HörerInnen der Radio- und CD-Aufnahmen und die MusikInnen des Ensemble SurPlus können auf drei Spielzeiten zurückblicken, in denen das Ensemble SurPlus seine Aktivitäten ausgebaut und sich neue Wirkungsfelder erschlossen hat.
Neben den ersten Gastspielen an der Harvard-Universität nahe Boston, in Ecuador und in Korea sowie weiteren Auslandsverpflichtungen konnten mitunter bereits seit vielen Jahren bestehende Kooperationen weitergepflegt werden. Darunter fallen nicht nur die erneuten Auftritte in Buffalo/New York als einem der führenden Festivals für Neue Musik auf dem nordamerikanischen Kontinent, sondern auch die von einem ausgesprochen international geprägten Kreis von Mitwirkenden getragenen Sommerkurse der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Dabei wurden die Aktivitäten in Freiburg, dem Stammsitz des Ensembles, kontinuierlich weiterentwickelt. Intensiviert wurden die pädagogisch orientierten Projekte wie Workshops, Konzerteinführungen, Gesprächskonzerte, die sich nicht nur an ein Fachpublikum, sondern auch an einen breiten Kreis von Rezipierenden wandten wie beispielsweise die SchülerInnen an einer Hauptschule oder junge InstrumentalistInnen, die an einem Wettbewerb teilnahmen. Mitschnitte von Konzertauftritten wurden vom Südwestrundfunk und von Deutschlandradio Kultur gesendet.
Unterstützung erhielt das Ensemble ebenso von Freiburger Institutionen und Sponsoren wie beispielsweise dem Kulturamt der Stadt Freiburg und dem Regierungspräsidium Freiburg als auch von überregional orientierten Einrichtungen wie der Bundeskulturstiftung bis hin zur speziellen Förderung von Auslandsaktivitäten durch das Auswärtige Amt (Goethe-Institut). 2010 erhielt das Ensemble einen Förderpreis der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung mit dem Kompositionsaufträge an Prof. Daniel Biró (Vancouver, Canada), Prof. Dieter Mack (Musikhochschule Lübeck) und Prof. Claus-Steffen Mahnkopf (Musikhochschule Leipzig) vergeben wurden. Die Werke von Dieter Mack und Claus-Steffen Mahnkopf werden 2012 beim Jubiläumskonzert anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Ensemble SurPlus in Freiburg, die Neukomposition von Dániel Biró am 19.Januar 2013 in Toronto uraufgeführt. Bei den genannten Aktivitäten hat das Ensemble SurPlus seine Grundanliegen weitergepflegt, die darin bestehen, besonders innovative Werke und Werkkonzepte zur Aufführung zu bringen und sich dabei von möglichen Schwierigkeiten und Hindernissen nicht beirren zu lassen. Auf diese Weise wurden nicht nur aussergewöhnliche spieltechnische Herausforderungen gemeistert, sondern auch interpretatorische Neuansätze gefunden. Die MusikerInnen des Ensemble SurPlus sind einerseits unter der Leitung von renommierten Dirigenten aufgetreten, sie sind zudem aber auch in der Lage, extrem anspruchsvolle Kompositionen ohne Dirigat oder mit einem aus dem Kreis der Ensemblemitglieder selbst hervortretenden Leiter einzustudieren und zur Aufführung zu bringen. Die MusikerInnen selbst haben über die eigentliche Probenarbeit und die Konzertauftritte hinaus ihre pädagogischen, musikwissenschaftlichen und aufführungsdidaktischen Aktivitäten vertieft und dabei substantielle Beiträge zu intensiveren Kooperationen der Institutionen und Personen in Freiburg und weit darüber hinaus geliefert.
Konzerte 2009 - 2011 (Auswahl) +++ 24.-26.2.2009: an der Stanford Universität (Kalifornien) +++ 22.u.23.8.2009: Sommerakademie Schloss Solitude +++ 28.2.2010: Hommage à James Avery in Freiburg mit 23 Uraufführungen +++ 1. u. 2.6.2010: in Buffalo (Bundesstaat New York/USA) +++ 6. u. 7.11.2010: in Jinju (Korea) +++ 24. u. 25.3.2011: in Quito (Ecuador) +++ 1. u. 2.4.2011: an der Harvard Universität (Cambridge bei Boston) +++ 20. u. 21.8.2011: Sommerakademie Schloss Solitude +++ etc. etc.
Kommende Konzerte 2012/ 2013 (Auswahl): März 2012: "SurPlus macht Schule" – Konzert und Kooperation mit dem Gymnasium Ettenheim und dem Deutenberg Gymnasium Schwenningen, Oktober 2012: 40. Pan Music Festival in Seoul/ Korea, Januar 2013: "New Music Concerts" Toronto, Herbst 2013: Tanzprojekt Annette Schlünz im Grame Lyon

Repertoire

  • Besetzung
  • Komponisten
  • Duos

    zwei Klaviere

    Ahn, Jean
    Ornament (2006)

    Augst, Oliver
    Mikro K (1995)

    Boulez, Pierre
    Structures I (1952)
    Structures II (1956/61)

    Brizzi, Aldo
    Déchets d'atelier (1986)

    Diermaier, Joseph
    Noctuary (1992)

    Etkin, Mariano
    Aquello (1982)

    Gershwin, George
    An American in Paris (1928)

    Goeyvaerts, Karel
    Sonate (1951)

    Hoban, Wieland
    Zeitschein (2007)

    Kounadis, Arghyris
    Suite fuer zwei Klaviere (1956) aus dem Ballett "Natures Mortes"

    Lutoslawski, Witold
    Variationen über ein Thema von Paganini (1941)

    Mack, Dieter
    Früchte (1983)

    Mutschler, Florian
    Rhythmically correct (1995)

    Oña, Erik
    Jodeln (1996)

    Radulescu, Horatiu
    The Outer Time (1989)

    Reich, Steve
    piano phase (1967)

    Reudenbach, Michael
    Duo-Pianism (1993)
 piano 4 hands

    Rihm, Wolfgang
    Mehrere kurze Walzer (1979/...)
    piano 4 hands

    Spahlinger, Mathias
    fünf sätze (1969)

    Zinsstag, Gérard
    Incalzando (1981)

    Geige & Klavier

    Bons, Joël
    Tour (1983/84)

    Buckinx, Boudewijn
    1001 Sonatas

    Eisler, Hanns
    Sonate (1937)

    Messiaen, Olivier
    Thème et variations (1932)

    Richard, André
    von aussen her... (1983)

    Rihm, Wolfgang
    Hekton (1972)

    Schönberg, Arnold
    Phantasy op. 47 (1949)

    Stockhausen, Karlheinz
    Sonatine (1951)

    Webern, Anton
    Vier Stücke op. 7 (1910)

    Cello & Klavier

    Carter, Elliott
    Sonata (1948)

    Förtig, Peter
    Fünf Stücke (1981)

    Hindemith, Paul
    Sonate op. 11/3 (1919)

    Huber, Klaus
    Schattenblätter (1975)

    Koch, Sven-Ingo
    Tonopah, Page.
    (Reisebeschreibung 1) 2003

    Pröve, Bernfried
    Un chant et passacaglia pour "mi" (1984)

    Rihm, Wolfgang
    von weit (1993)

    Webern, Anton
    Drei kleine Stücke op. 11 (1914)

    Flöte & Klavier

    Boulez, Pierre
    Sonatine (1946)

    Cage, John
    Two (1987)

    Ferneyhough, Brian
    Four Miniatures (1965)

    Greenbaum, Matthew
    Dance Moments (2000)

    Luzuriaga, Diego
    La Múchica (1988)

    Maderna, Bruno
    Honeyrêves (1961)

    Messiaen, Olivier
    La merle noire (1951)

    Pröve, Bernfried
    Arcade (1994)

    Rojko, Uroš
    Glass Voices (1989)

    Sciarrino, Salvatore
    D‘un faune (1980)

    Wolpe, Stefan
    Piece in Two Parts for Flute and Piano

    Wuorinen, Charles
    Duo Sonata (2004/05)

    Klarinette & Klavier

    Berg, Alban
    Vier Stücke, op. 5 (1913)

    Huber, Klaus
    Schattenblätter (1975)

    Lutoslawski, Witold
    Dance Preludes (1954)

    Martinu, Bohuslav
    Sonatina (1956)

    Poulenc, Francis
    Sonate (1962)

    Yun, Isang
    Riul (1968)

    Oboe & Klavier

    Bainbridge, Simon
    Mobile (1991)
    Eh, Pno

    Birtwistle, Harrison
    An Interrupted Endless Melody

    Carter, Elliott
    Pastoral (1940)

    Ferneyhough, Brian
    Coloratura (1966)

    Han, Aseon
    Pompeji (1999/2000)

    Lutoslawski, Witold
    Epitaph (1979)

    Mack, Dieter
    Preret (1983)

    Mahnkopf, Claus-Steffen
    Illuminations du brouillard (1992/93)

    Mumma, Gordon
    Romanza (1975)
    Heckelphon, Pno

    Poulenc, Francis
    Sonate (1962)

    Radulescu, Horatiu
    Animae morte carent (1995)

    Shinohara, Makoto
    Obsession (1960)

    Tsepkolenko, Karmella
    Duel-Duo (1995)
    Wolpe, Stefan
    Sonate (1938)
    Lied (1938)

    Schlagzeug & Klavier

    Alcalde, Andrés
    Gilimbô (1988)

    Barrett, G. Douglas
    Derivation X (2008)

    Cage, John
    Amores (1943)

    Febel, Reinhard
    Dwandwa (1978)

    Feldman, Barbara Monk
    Duo (1988)

    Mack, Dieter
    Lalangan (1983)

    Nobre, Marlos
    Sonancias (1972)

    Pagh-Paan, Younghi
    Pyon-Kyong (1982)

    Pröve, Bernfried
    Diameter (1991)

    Stockhausen, Karlheinz
    Kontakte (1959/60)

    Walter, Caspar Johannes
    durchscheinende Etüde I/d (1991)

    Willcock, Ian
    A Book of Maps (1994)

    Wuorinen, Charles
    Percussion Duo

    Trios

    André, Mark
    Ein Abgrund
    tiefer Bariton, Vla, Vc

    „...ALS...“ I (2001)
    Bcl, Vc, Pno

    »...ALS...« II (2001)
    Bcl, Vc, Pno und Live-Elektronik

    Ancarola, Francesca
    Mikado (1991)
    Vn, Vc, Pno

    Augst, Oliver
    >samples of the virus< (1995)
    für 3 Männerstimmen

    Avram, Ana-Maria
    Assonant IV (2005)
    Ob, Perc, Pno

    Bartók, Béla
    Contrasts (1938)
    Cl, Vn, Pno

    Sonata for Two Pianos and Percussion (1937)

    Bauckholt, Carola
    Klarinettentrio (1993)
    Cl, Vc, Pno

    Bértola, Eduardo
    Trópicos (1975)
    Fl, Cl, Vn

    Black, Annesley
    Rock Paper Scissors (2006)
    Bcl, Trb, Cb

    Blume, Philipp
    Separated at Birth (2003)
    Fl, Ob, Cl

    Breitenfeld, Roland
    Les couleurs du Midi (2005)
    Ob, Perc, Pno

    Cassidy, Aaron
    a/grammatical study for three (quasi-) independent players (2002)
    Ob, Perc, Vn

    Celona, John
    Networks
    Ob, Perc, Pno

    Chen, Carolyn
    Rendition (2007)
    Vc, Cb, Pno

    Czernowin, Chaya
    Die Kreuzung (1995)
    Akkordeon, Sax, Cb

    Davis, Nathan
    Into the Wind (an étude for 3) (2005)
    Fl, Perc, Pno

    Dinescu, Violetta
    Trio (2004)
    Ob, Perc, Pno

    Eckert, Gerald
    Nen V (2005)
    Ob, Perc, Vn

    Edwards, Peter
    Annicha (2005)
    Fl, Cl, Pno

    Etkin, Mariano
    Recóndita armonia (1987)
    Vla, Vc, Cb

    Fargion, Matteo
    Float Weave 2 (1998)
    Pno, Perc, Trb

    Feldman, Morton
    Instruments III (1977)
    Fl, Ob, Perc

    Feyertag, Paul
    Hammerspace (SHH) (2007)
    Cl, Ob, Perc

    Förtig, Peter
    Trio (1981)
    Vn, Vc, Pno

    García, Fernando
    Tierras ofendidas (1984)
    Fl, Ob, Cl

    Gentilucci, Marta
    Talea (2004)
    Sopran, Perc, Cb

    Heusinger, Detlef
    Abraum (1995)
    Vn, Vc, Pno

    Hindemith, Paul
    Trio (1928)
    Vla, Heckelphon, Pno

    Hoban, Wieland
    Subkutania I (2000)
    Vla, Vc, Cb

    Huber, Klaus
    Schattenblätter (1975)
    Bcl, Vc, Pno

    Iddon, Martin
    ...à son dernier soupir (2006)
    Vn, Vla, Vc

    Iranyi, Gabriel
    InnenZeit IV (2005)
    Ob, Perc, Pno

    Ireland, Kristian
    metope (2001/2005)
    Ob, Bcl, Vc

    Jentzsch, Hartmut
    CORALE (1999)
    Vn, Vc, Pno

    Kagel, Mauricio
    Match (1964)
    Vc (2), Perc

    Karski, Dominik
    inward (2004)
    Picc, Bcl, Pno

    Koblenz, Babette
    Le Monde (1991/92)
    Vn, Vc, Pno

    Lucier, Alvin
    Fideliotrio (1987)
    Vla, Vc, Pno

    Mack, Dieter
    Trio II (2004)
    Heckelphon, Pno, Perc

    Mahnkopf, Claus-Steffen
    Wladimir 2b (1995)
    Vn, Vla, Vc

    Bläsertrio (1996)
    Fl, Ob, Cl

    Trio basso (1995)
    Vla, Vc, Cb

    Mainka, Jörg
    Anschlags-Kultur (1986/87)
    Pno, Perc, Darsteller

    Minciacchi, Diego
    Quintum Desertum
    Pno (3) und Tonband

    Mutschler, Florian
    Saradanse (1993)
    Fl, Ob, Cl

    Nancarrow, Conlon
    Sarabande and Scherzo (1930)
    Ob, Bn, Pno

    Trio (1942)
    Cl, Bn, Pno

    Paiberdin, Oleg
    Quasi-organum "A-nn-A" (2000)
    Vn, Vla, Vc

    Pröve, Bernfried
    Tell III (1998/2001)
    Ob, Perc, Pno

    Quell, Michael
    Streichtrio (1994)
    "le son d'un monde secret et couvert"
    Vn, Vla, Vc

    De Raaf, Robin
    Terzetto Spezzato (2007)
    Trb (3)

    Radwilovitch, Alexander
    Möbius Band (1999)
    Bcl, Cb, Pno, Tonband

    Richard, André
    Glidif (1991)
    Cbcl/Bcl, Cb (2) und Live-Elektronik

    Rihm, Wolfgang
    Paraphrase (1972)
    Vc, Perc, Pno

    Deploration (1973)
    Vc, Perc, Fl

    Sanders, Arne
    Trio (2002)
    Vn, Vc, Pno

    Scelsi, Giacinto
    Trio (1958)
    Vn, Vla, Vc

    Schnebel, Dieter
    Modelle (1965/88)
    Anschläge - Ausschläge
    Szenische Variationen
    für 3 Instrumentalisten
    Fl, Vc, Cembalo

    Schurig, Wolfram
    gravur (2001)
    Vn, Vla, Vc

    Spencer, Michael
    La mer allée avec le soleil (2001)
    Vn, Pno, Perc

    Stahmer, Klaus Hinrich
    There is no Return (1998)
    Fl, Pno, Perc

    Steinke, Günter
    Nachklang (1990)
    Sax, Cb, Perc

    Stockhausen, Karlheinz
    Refrain (1959)
    Pno, Cel, Vib

    Stravinsky, Igor
    Histoire du soldat (1919)
    Cl, Vn, Pno

    Szeghy, Iris
    Afforismi (1990)
    Fl, Ob, Cl

    Musica folclorica (1996)
    Cl, Perc, Pno

    Tenney, James
    Spectrum 7 (2001)
    Fl, Vc, Pno

    VanHassel, Daniel
    Trade Clause
    Fl, Vla, Hp and electronics

    Villa Lobos, Heitor
    Trio (1921)
    Cl, Ob, Bn

    Wolpe, Stefan
    Seven Pieces for Three Pianos (1951)

    Piece in Two Parts
    for Flute, Cello and Piano

    Wuorinen, Charles
    Lepton (1998)
    Pno, Celesta, Harfe

    Second Trio: Piece for Stefan Wolpe
    (1962)
    Fl, Vc, Pno

    Yip, Stephen
    Yi Bi - Lotus Flower (2004)
    Vn, Vc, Pno

    Pepi, Jorge
    AMALGAM (1995)
    Metamorfosis III
    Ob, Perc, Pno

    Quartette

    Aharonián, Coriún
    Los cadadías (1980)
    Cl, Trb, Pno, Vc

    Aperghis, Georges
    Il gigante Golia (1975)
    Sopran, Cl, Pno, Cb

    Berio, Luciano
    Linea (1973)
    Pno (2), Perc (2)

    Brand, Eliav
    not Queen
    Fl, Vc, Pno and live video

    Burkhardt, Rick
    Pipeline (2005)
    Sprecher, Bfl, Vc, Perc

    Cage, John
    45’ for a speaker, a pianist, a percussionist and a string player

    Cox, Frank
    "R" (1995)
    4 Stimmen

    Edwards, Wolf
    Ichos (2005)
    Vn (2), Vla, Vc

    Etkin, Mariano
    Caminos de cornisa (1995)
    Fl, Cl, Pno, Perc

    La naturaleza de las cosas (2001)
    Cl, Trb, Pno, Vc

    Feldman, Morton
    Piece for 4 Pianos (1957)

    Fox, Christopher
    „komposition“ mit schwarz, rot und gelb
    Akkordeon, Perc, Pno, Vc

    Grünberg, Benedikt
    Brief an die Produzentin
    (Musik zu einem Film von Jochen Kuhn)
    Vn (2), Trb, Euphonium

    Hjorth, Daniel
    Blott Filter II (2002)
    Cl, Vn, Vc, Pno

    Hoban, Wieland
    Jormungandr (2001)
    Vn (2), Vla, Vc

    Jentzsch, Hartmut
    "kleine Engel" (2000)
    Cl, Vn, Vc, Pno

    Jiménez, Marisol
    Grieta y Luz emergente (2007)
    Fl, Ob, Vn, Vc

    Johnson, Evan
    sunk: one (2002)
    Vn (2), Vla, Vc

    Kiem, Eckehard
    carré foncé (1993)
    Ob, Perc, Vc, Pno

    Koechlin, Charles
    Suite en quatuor (1911/15)
    Fl, Vn, Vla, Pno

    Kumpf, Kenn A.
    Through a Gradient (2007)
    Cl, Git, Vn, Vla

    Majcen, Igor
    Streichquartett "grand détaché"
    (1992/93)

    Messiaen, Olivier
    Quatuor pour la fin du temps (1941)
    Cl, Vn, Vc, Pno

    Milhaud, Darius
    Sonate (1918)
    Fl, Ob, Cl, Pno

    Moguillansky, Eduardo
    El pulso de lo inmóvil/B (2005)
    Vn (2), Vla, Vc

    Papalexandri, Marianthi
    Gaze (2000)
    Bcl, Pno, Git, Vn

    Petraškevičs, Janis
    Mist...the furthest point (1997/98)
    Ob, Bcl, Tr, Cb

    Power, Ian H.
    Quartet (2007)
    Cl, Pno, Perc, Vn

    Rodas, Arturo
    Anónimo (2007)
    Fl, Eh, Cl, Bn

    Ronchetti, Lucia
    Krise eines Engels nach Paul Klee (1995)
    Fl, Cl, Vn, Pno

    Sannicandro, Valerio
    Epistolae (2003)
    Stimme, Bfl, Vc, Perc

    Schurig, Wolfram
    ende 1992/93
    Afl, Bcl, Vc, Pno

    Treviño, Jeffrey
    Forty-Two Statcoulombs (2006)
    Vn (2), Vla, Vc

    Wilmoth, Charlie
    String Quartet (2007)
    Vn (2), Vla, Vc

    Wolpe, Stefan
    Quartet
    Ob, Vc, Perc, Pno

    Wu, Yvonne
    Utterance (2006/07)
    Vn (2), Vla, Vc

    Wuorinen, Charles
    Fenton Songs I (1997)
    Sopran, Vn, Vc, Pno

    Quintette

    André, Mark
    AB I (1996/97)
    Pno, Perc, Cymbalon, Cbcl, Vc

    Balter, Marcos
    Raw Item (2005)
    Ob, Hp, Pno, Perc, Vc

    Clarke, James
    Oboenquintett (1992)
    Ob, Vn (2), Vla, Vc

    Eckert, Gerald
    Gefaltetes Moment (1997/98)
    Fl, Cl, Perc, Vn, Vc

    „...des Säglichen Zeit...“ (2003)
    Stimme, Fl, Vc, Perc, Pno

    Etkin, Mariano
    Caminos de Caminos (1988)
    Alt, Altfl, Bcl, Pno, Vla

    Fure, Ashley Rose
    Susurrus (2006)
    Fl, Perc, Vn, Vc, Elektronik

    Han, Aseon
    Labyrinth (1993)
    Fl, Bcl, Cb, Perc, Pno

    Ireland, Kristian
    entirely new surfaces (2007)
    Piccolo, Musette, Perc, Vn, Vc

    Ives,Charles
    In Re Con Moto Et Al (1910)
    Vn (2), Vla, Vc, Pno

    Johnson, Evan
    Reaktionmaschine (2003/2005)
    Picc, Perc, Pno, Vn, Vc

    Khachatrian, Narine
    Visions (1998/99)
    Fl, Bn, Pno, Vibraphon, Vla
    Llaneza, Arístides
    Music for Five Instruments (2006)
    Fl, Ob, Trb, Perc, Vc

    Nono, Luigi
    Omaggio a György Kurtág (1983)
    Alt, Fl, Cl, Tb, live electronics

    Mack, Dieter
    Taro (1987)
    Fl, Bcl, Perc, Pno (2)

    Maiguashca, Mesias
    La Noche Ciclica II (2007)
    Vn, Vc, Pno, Marimba, Elektronik

    Martínez, Patricia Elisabeth
    Tenuous Brilliance (2007)
    Fl, Ob, Perc, Vn, Vc

    Motz, Wolfgang
    Quintett (1981)
    Fl, Cl, Pno, Vla, Vc

    Oña, Erik
    Tiger und Patriarch (1994)
    Fl, Cl, Perc, Vn, Vc

    Ott, Daniel
    frammenti per hellerau (2003)
    Stimme, Fl, Vc, Pno, Perc

    Quell, Michael
    Ekstare (1988/90)
    Fl, Ob, Vn, Vla, Vc

    Reudenbach, Michael
    Communications 1-6 (1991)
    Cl, Perc, Vn, Vla, Vc

    Ribera Torres, Manel
    Four Crosswords (2005)
    Fl, Cl, Vn, Vc, Pno

    Riera Robusté, Joan
    Estudi de proporcions IV (2005)
    Fl, Cl, Vn, Vc, Pno

    Sabat, Marc
    New shoes, without laces (1998)
    Sprecherin, Akkordeon, Vn, Vc, Perc

    Sciarrino, Salvatore
    Centauro marino (1984)
    Cl, Vn, Vla, Vc, Pno

    Rafigurar Narciso al fonte (1984)
    Fl (2), Cl (2), Pno
    Seither, Charlotte
    Liquid desires (1993)
    Sopran, Fl, Perc (2), Vc

    Smallwood, Scott
    Boyd & McWilliams (2005)
    Ob, Guitar, Pno, Perc, Cb

    Semper, Sebastian
    Zusammenzeit (2007)
    Fl, Ob, Perc, Vn, Vc

    Supko, John
    Into the Night (2005)
    Ob, E-Guitar, Pno, Perc, Cb

    Sollberger, Harvey
    Riding the Wind I (1973/74)
    Solo Flöte, Cl, Vn, Vc, Pno

    Tsao, Ming
    Not Reconciled (2002/03)
    Cl, Trb, Perc, Git, Vc

    Tsepkolenko, Karmella
    Nach Unentschieden (2005)
    Fl, Cl, Vn, Vc, Dirigent

    Willcock, Ian
    Palestine Suite (1941)
    Fl, Vn, Vla, Vc, Pno

    Sextette

    Andovska, Darija
    Wall Memories (2004)
    Fl, Cl, Perc, Pno, Akkordeon, Vc

    André, Marc
    AB II (1996/97)
    Pno, Perc, Cymbalon, Cbcl, Vc und
    Live-Elektronik

    Barden, Mark
    kairos incised (2007)
    Cl, E-Git, Pno, Perc, Vn, Cb

    Bartling, Stefan
    Material (1996)
    Bcl, Trb, Perc, Pno, Vla, Vc

    Bennett, Ed
    Excavation (2004)
    Solo Viola, Fl, Cl, Akkordeon, Vn, Vc

    Burruss, Ryan
    Pascal (2004/2005)
    Ob, Bn, Vib, Pno, Vn, Vla, Vc

    Clarke, James
    Kammersinfonie
    1. Delirium (1996)
    Fl/Bfl, Cl, Pno, Perc, Vn, Vc

    Cóndon, Fernando
    Danza inmóvil II (1988/91)
    Cl, Hn, Vn, Vla, Vc, Perc

    Eckert, Gerald
    absence - traces eloignées (2007)
    Piccoloflöten (4), Perc (2)

    Enriquez, Lucho
    Trippy Chicken (2007)
    Fl, Ob, Cl, Vn, Vc, Marimba

    Feldman, Morton
    the viola in my life 1 (1970)
    Vla, Fl, Perc, Pno, Vn, Vc

    Filonenko, Alexandra
    Schritte im Schnee (1995)
    Ob, Cl, Pno, Perc, Vc, Cb

    Gee, Erin
    Mouthpiece III (2003)
    Bfl, Cl, Trb, Vn, Vla, Vc

    Gely, Rena
    Sketches for a Ballet (2003)
    Fl, Trb, Perc, Vn, Vla, Pno

    Greenbaum, Matthew
    Es ist zum Lachen (2008)
    Ob, Trb, Pno, Perc, Vn, Vc

    Maierhof, Michael
    Bagatellen für Brahms (1997)
    Fl, Pno, Perc, Vn, Vc, E-Bass

    Maiguashca, Mesias
    Monodias e Interludios (1984)
    Fl (2), Cl (2), Cb, Perc

    Mainka, Jörg
    Viertel = 100 (1988)
    Stimme, Fl, Perc, Karnevalströte,
    Drum-Computer, Zuspielband

    Manca, Tiziano
    Deux épigrammes amoureuses et une
    intimation (2000)
    Sopran, Cl, Vn, Vc, Perc, Pno

    Messmer, Martin
    Plasma (1993)
    Cl, Ob, Vla, Vc, Cb, Pno

    Morales, Roberto
    Remembrance
    Fl, Perc (2), Pno, Cb und Live-Elektronik

    Moro, Héctor
    rockaby (1997)
    Solo Posaune, Eh, Bcl, Tenorsax, Vc, Cb

    Park, Tae-Hong
    Love Set (2005)
    Ob, E-Guitar, Pno, Perc, Cb und Tonband

    Phillips, Robert
    Circumambulation (2005)
    Fl, Cl, Perc, Pno, Vn, Vc

    Rodriguez, Mauricio
    //residuum// (2007)
    Fl, Ob, Pno, Perc, Vn, Vc

    Schönberg, Arnold
    Pierrot Lunaire (1912)
    Rezitation, Fl/Picc, Cl/Bcl, Vn/Vla,
    Vc, Pno

    Sigman, Alexander
    il y va d’un certain pas (2004/2005)
    Bfl, Bcl, Perc, Pno, Vn, Vc

    Stahl, Andreas
    sextett (1993/94)
    Stimme, Vn, Vc, Trb, Perc, Pno

    Vassena, Nadir
    Acqua (1999)
    « come perduto nel mare un bambino...»
    Solo Flöte, Vn, Vla, Vc, Cb, Perc

    Willcock, Ian
    In the Shadow of Ancient Music (1988)
    Ob, Fl (2), Perc (2), Pno

    Cruelties (1991)
    Sopran, Ob, Cl, Vla, Perc, Tape

    Ziegelbauer, Jessica
    ExtremiTIES (2003)
    Bfl, Bcl, Tb, Vla, Vc, Cb

    Septette

    Burruss, Ryan
    Pascal (2004/2005)
    Ob, Bn, Vib, Pno, Vn, Vla, Vc

    Campoverde, Juan Quezada
    Illuminaciones (2007)
    Fl, Ob, Cl, Pno, Perc, Vn, Vc

    Cassidy, Aaron
    the green is either (2003)
    Fl, Ob, Cl, Perc, Vn, Vla, Vc

    Clarke, James
    2. Delmenhorst (1994)
    Fl, Ob, Cl, Perc, Vn, Vla, Vc

    Dusapin, Pascal
    Comœdia (1993)
    Sopran, Fl, Ob, Cl, Trp, Vn, Vla

    Einbond, Aaron
    Crazy Salad (2004)
    Fl, Cl, Perc, Pno, Vn, Vla, Vc

    Estévez, Milton
    Tonitos sin Bienal (2007)
    Fl, Ob, Cl, Pno, Perc, Vn, Vc

    Flores, Eduardo Abad
    Rasgos (2007)
    Fl, Ob, Cl, Vibraphon, Pno, Vn, Vc

    Friedrich, Burkhard
    in between - chamber work III (2003)
    Cl, Bcl, Keyboard, Perc, Vn, Vc, CD

    Mahnkopf, Claus-Steffen
    Kammerzyklus (1996)
    Fl, Ob, Cl, Pno, Vla, Vc, Cb

    Solitude-Sérénade (1997)
    Solo-Piccolooboe, Hp, Git, Perc, Vla (2), Cb

    Manca, Tiziano
    Epigramma muto (2002)
    Cl, Bcl, Perc, Celesta, Vn, Vla, Vc

    Rihm, Wolfgang
    Music Hall Suite (1979)
    Cl, Sax, Tr, Perc, Pno, Vn, Cb

    Rouse, Christopher
    Rotae Passionis (1982)
    Fl, Cl, Perc, Pno, Vn, Vla, Vc

    Rühle, Genoël
    Erste Anzeichen (2005)
    Afl, Ob, Cl, Vn, Vla, Vc, Cb

    Spahlinger, Mathias
    farben der frühe
    7 klaviere

    Größeres Ensemble

    Allende-Blin, Juan
    Transformations VII (2002)
    Fl, Eh, Cl (3), Tenorsax, Bn, Tr, Trb,
    Euphonium, Vc, Cb, Pno

    André, Marc
    Fatal
    Cbcl, Tuba, Perc (2), Cymbalon, Hf,
    Pno, Cembalo, Cb

    Asmus, Bernd
    The Kirghiz Light (1998/99)
    Fl, Ob, Cl, Pno, Perc, Tr, Trb, Vn, Vla, Vc, Cb

    Bartling, Stefan
    Navigator - Salute Solitude (2000)
    Fl, Ob, Cl, Bcl, Perc, Vn, Vla, Vc, Cb

    Bassett, Rick
    Music for Nine and Computer
    Fl, Cl, Tr, Perc (2), Pno,
    Vn, Vc, Cb, Computer

    Bázlik, Miro
    Septet »resonanzen« (2001)
    Fl, Cl, Tr, Perc (2), Pno, Vn, Vc, Cb,
    Computer

    Berners, John
    Praeludium (2002)
    Fl, Cl, Hp, Pno, Vn (2),Vla, Vc

    Biró, Dániel Péter
    Mishpatim (2003)
    Afl, Cl, Vn, Vc, Pno, Perc, Sprecher (2)

    Blondeau, Thierry
    plötzlich (1995)
    Ob, Cl (2), Akkordeon, Pno, Perc, Vc, Cb

    Brass, Nikolaus
    No - Musik für neun Spieler (1997)
    Fl, Ob, Cl, Vn, Vla, Vc, Pno, Hackbrett, Perc

    Breitenfeld, Roland
    Einblick I (1982/92)
    Fl, Ob, Cl, Bn, Hn, Trb, Perc (2), Vn (2), Vla, Vc, Cb

    Büsing, Otfried
    Break (1995)
    Klavier und Ensemble

    Cage, John
    Atlas Eclipticalis
    variable Besetzung

    Clarke, James
    3. Delos (2001)
    Fl, Ob/Eh, Cl, Pno, Perc, Vn (2), Vla, Vc, Cb

    4. Night (2001)
    Fl/Bfl, Ob/Eh, Cl/Bcl, Pno, Perc, Vn (2), Vla,
    Vc, Cb

    La Violenza delle idee (1991)
    Fl/Bfl, Cl/Bcl, Mandoline, Git, Hp, Perc, Vla, Cb

    Cleare, Ann
    Dorchadas (2007)
    Bfl, Bcl, Bn, Trb, Pno, Perc, Vla, Vc, Cb

    Czernowin, Chaya
    Winter Songs (2002/03)
    Version 1: pending light
    Bfl, Bcl, Trb, Tb, Vla, Vc, Cb, Live-Elektronik

    Eckert, Gerald
    Bruchstücke...erstarrtes Lot (1999)
    Cl, Trb, Akkordeon, Perc (2), Pno
    Vla, Cb

    Elia, Marios Joannou
    Der Wegweiser (2005)
    Fl, Ob, Cl, Bn, Hn, Perc, Vn (2), Vla,
    Vc, Cb

    Felder, David
    partial [dist]res[s]toration (2001)
    Fl, Cl, Vn, Vla,Vc, Perc, Pno und
    Elektronik

    Ferneyhough, Brian
    Incipits (1996)
    Solo Viola, Perc, Fl, Cl, Vn (2),
    Vc, Cb

    Allgebrah (1990/96)
    Solo Oboe und 9 Solo Streicher

    La chute d'Icare (1988)
    Solo Klarinette, Fl, Ob, Pno, Perc, Vn, Vc, Cb

    Freire, Pablo
    La canción de la polilla (2007)
    Fl, Ob, Cl, Pno, Perc, (2), Vn, Vc

    Gubaidulina, Sofia
    Sieben Worte (1982)
    Violoncello, Bayan und 15 Streicher

    Hall, Neville
    with a sky wet as ocean,
    flowing with liquid slate (2005)
    Kammerensemble

    Hanner, David
    Listening Room
    Fl, Ob, Cl, Bn, Tr, Pno, Perc (2), Vn, Vla, Vc, Cb

    Heyde, Thomas Christoph
    rufen? nein, wollen! (1999)
    Fl, Eh, Trb, Pno, Perc, Vla, Vc, Cb

    Hoban, Wieland
    In memoriam Witold Kiełtyka (2008)
    Solo-Schlagzeuger und Ensemble

    Hummel, Thomas
    Räderwerk der Laute (2007)

    Lehmann, Hans Ulrich
    Kammermusik II (1979)
    Fl (2), Ob (2), Cl (2), Bn, Hn (2), Tr (2),
    Perc (2), Vc (2), Cb (2)

    Lemaître, Dominique
    Les ailes de l‘augure (2005)
    Sopran und 13 Instrumente

    Mack, Dieter
    Kammermusik II (1991)
    Fl, Ob, Cl, Vn, Vla, Vc, Perc, Pno

    Kammermusik III (2004)
    Fl, Ob, Cl, Sax, Perc, Pno, Vn, Vla, Vc, Cb

    Kammermusik IV (2005)
    Sopran und Kammerensemble

    Mahnkopf, Claus-Steffen
    il faut continuer (1989/90)
    Fl, Ob, Cl, Perc (2), Pno,
    Vn, Vla, Vc, Cb

    Medusa (1992)
    Solo Oboe und Kammerorchester

    Angelus Novus (1997-2000)
    Musiktheater nach Walter Benjamin
    Kammerorchester:
    Fl , Ob , Cl , Bcl, Fg , Cor, Tr, Trb, Tenorhorn, Perc, Hp, Git, Pno, Vl (4), Vla (2), Vc, Cb
    Solisten:
    Sopran, Flöte, Piccolooboe, Violoncello, Klavier, Schlagzeug

    Angela Nova (1999)
    Sopran, Vn (4), Git, Pno, Hp
    2. Kammersymphonie (1993/94)
    Fl, Ob, Cl, Bcl, Bn, Hn, Tr, Trb, Tb, Pno, Perc, Vn (2), Vla, Vc, Cb

    Hommage à Thomas Pynchon (2003/2005):
    The Tristero System
    Picc (4), Bcl (2), Trb (3), Pno (2),
    Perc (2)

    Maiguashca, Mesias
    El tiempo (1999)
    Fl (2), Cl (2), Perc (2), Vc (2)

    Mamlok, Ursula
    Concerto for Solo Oboe and Chamber Orchestra (1976/2003)

    Mochizuki, Misato
    Meer (2003)
    (Musik zu einem Film von Wolfgang
    Lehmann und Telemach Wiesinger)
    Bfl, Cl, Altsax, Perc, Pno, Accordion, Vn, Vla, Vc, Cb

    Motz, Wolfgang
    Konzert für 12 Solisten und
    einen Dirigenten (1984/85)
    Fl, Ob, Cl, Bn, Hn, Tr, Trb,
    Perc, Vn, Vla, Vc, Cb

    Müller, Alfred Thomas
    Entasis II (2001)
    Fl, Afl, Cl (2), Hn, Tr (2), Trb, Perc (2), Hf, Vn, Vla, Vc, Cb

    Osborn, Mark
    The Fluid Pronoun (1999)
    Fl/Picc (2), Pno, Bcl (2), Trb, Vn, Vla, Vc

    Ott, Daniel
    Jammermusik (1993)
    für variable Besetzung

    Pepi, Jorge
    La caccia al tesoro (1992)
    Kammeroper für 4 Sänger,
    1 Schauspieler, Fl, Ob, Cl,
    Perc, Pno/Cem, Vla, Vc, Cb

    Metamorfosis IV
    Ob, Cl, Bn, Hn, Perc, Vn,
    Vla, Vc, Cb

    Phillips, Robert
    id entity (2006)
    Ob, Cl, Tr, Trb, Perc, Vn, Vla, Vc

    Rands, Bernard
    Concertino for Solo Oboe and Ensemble (1998)
    Solo Oboe, Fl, Cl, Hp, Vn (2), Vla, Vc

    Reynolds, Roger
    Watershed III (1985)
    Solo Schlagzeug und
    Kammerensemble

    Rihm, Wolfgang
    Johann Strauss:
    Unter Donner und Blitz, Polka op. 324 (1982)
    Fl, Ob, Cl, Bn, Vn (2), Vla, Vc, Pno

    Chiffre I (1982)
    Cl, Bn, Tr, Trb, Pno, Vc (2), Cb
    Kalt (1991)
    Ob, Eh, Trb, Vla, Vc, Cb, Pno, Perc

    Rojko, Uroš
    Concerto fluido (2000)
    Solo Akkordeon, Fl, Ob, Cl, Bn, Hn, Tr, Trb, Perc (3), Pno, Vn (2), Vla, Vc, Cb

    Schlünz, Annette
    Traumkraut (1995)
    Fl, Cl, Perc, Pno, Vn, Vla, Vc, Cb

    Schmidt, Mia
    Traumsequenz (2001)
    Ob, Cl, Trb, Perc (2), Hp, Vn, Vla, Vc, Cb, Tonband, Tänzer (2)

    Schönberg, Arnold
    Hoquetus
    Solo Violine, Fl (2), Ob, Cl (2), Bn, Tr, Trb, Perc (2), Vn, Vla, Vc, Cb

    Battaglia (1999)
    Ob, Sax, Bn, Tr (2), Trb, Perc, Vla, Vc, Cb
    Smolka, Martin

    Lullaby (1996/97)
    Solo Posaune, Cl (2), Git,
    Grammophon, Perc, Vn, Vla, Vc, Cb

    Spassov, Bojidar
    Feux Follets (1995)
    Solo Oboe, Fl, Bcl, Hn, Perc, Pno,
    Vn (2), Vla, Vc, Cb

    Stockhausen, Karlheinz
    Tierkreis
    für variable Besetzung

    Tenney, James
    Critical Band
    für variable Besetzung

    Thomas, Augusta Read
    Carillon Sky (2006)
    Solo Violine und Ensemble

    Xenakis, Iannis
    Aroura
    12 Streicher

    Yim, Jay Alan
    :dreamin/gField (1998)
    Fl, Eh, Cl, Pno, Perc, Vn (2), Vla, Vc, Cb

    Zapf, Helmut
    Lilith (2000)
    Sopran, Bariton, Sprecher (3), Tänzer (2), Fl, Ob, Cl, Perc (2), Pno, Vla, Vc, Cb

    Zeller, Fredrik
    »Wo?« (1999)
    Tr, Trb, Perc (2), Pno, Vn, Vla, Vc, Cb
  • A-D

    Aharonián, Coriún
    Ahn, Jean
    Alcalde, Andrés
    Allende-Blin, Juan
    Ancarola, Francesca
    Andovska, Darija
    André, Mark
    Aperghis, Georges
    Asmus, Bernd
    Augst, Oliver
    Avram, Ana-Maria

    Bainbridge, Simon
    Balter, Marcos
    Barden, Mark
    Bartling, Stefan
    Bartók, Béla
    Barrett, G. Douglas
    Bartling, Stefan
    Bassett, Rick
    Bauckholt, Carola
    Bázlik, Miro
    Bennett, Ed
    Berg, Alban
    Berio, Luciano
    Berners, John
    Bértola, Eduardo
    Biró, Dániel Péter
    Birtwistle, Harrison
    Black, Annesley
    Blondeau, Thierry
    Blume, Philipp
    Bons, Joël
    Boulez, Pierre
    Brand, Eliav
    Brass, Nikolaus
    Breitenfeld, Roland
    Brizzi, Aldo
    Bruttger, Thomas
    Büsing, Otfried
    Buckinx, Boudewijn
    Burkhardt, Rick
    Burruss, Ryan

    Cage, John
    Campoverde, Juan Quezada
    Carter, Elliott
    Cassidy, Aaron
    Celona, John
    Clarke, James
    Cleare, Ann
    Chen, Carolyn
    Cóndon, Fernando
    Cox, Frank
    Czernowin, Chaya

    Davis, Nathan
    Diermaier, Joseph
    Dinescu, Violetta
    Dusapin, Pascal

    E-H

    Eckert, Gerald
    Edwards, Peter
    Edwards, Wolf
    Einbond, Aaron
    Eisler, Hanns
    Elia, Marios Joannou
    Enriquez, Lucho
    Estévez, Milton
    Etkin, Mariano

    Fargion, Matteo
    Febel, Reinhard
    Felder, David
    Feldman, Barbara Monk
    Feldman, Morton
    Ferneyhough, Brian
    Feyertag, Paul
    Filonenko, Alexandra
    Fitzgerald, C. Thomas
    Flores, Eduardo Abad
    Förtig, Peter
    Fox, Christopher
    Freire, Pablo
    Friedrich, Burkhard
    Fure, Ashley Rose

    García, Fernando
    Gee, Erin
    Gely, Rena
    Gentilucci, Marta
    Gershwin, George
    Goeyvaerts, Karel
    Greenbaum, Matthew
    Grünberg, Benedikt
    Gubaidulina, Sofia

    Hall, Neville
    Han, Aseon
    Hanner, David
    Hayden, Sam
    Heusinger, Detlef
    Heyde, Thomas Christoph
    Hindemith, Paul
    Hjorth, Daniel
    Hoban, Wieland
    Huber, Klaus
    Hummel, Thomas

    I-L

    Iddon, Martin
    Iranyi, Gabriel
    Ireland, Kristian
    Ives,Charles

    Jentzsch, Hartmut
    Jiménez, Marisol
    Johnson, Evan

    Kagel, Mauricio
    Karski, Dominik
    Khachatrian, Narine
    Kiem, Eckehard
    Koblenz, Babette
    Koch, Sven-Ingo
    Koechlin, Charles
    Kounadis, Arghyris
    Kumpf, Kenn A.

    Lang, Bernhard
    Lehmann, Hans Ulrich
    Lemaître, Dominique
    Lim Liza
    Llaneza, Arístides
    Lucier, Alvin
    Lutoslawski, Witold
    Luzuriaga, Diego

    M-P

    Mack, Dieter
    Maderna, Bruno
    Mahnkopf, Claus-Steffen
    Maierhof, Michael
    Maiguashca, Mesias
    Mainka, Jörg
    Majcen, Igor
    Mamlok, Ursula
    Manca, Tiziano
    Martínez, Patricia Elisabeth
    Martinu, Bohuslav
    Mercer, Chris
    Messiaen, Olivier
    Messmer, Martin
    Milhaud, Darius
    Minciacchi, Diego
    Mochizuki, Misato
    Moguillansky, Eduardo
    Morales, Roberto
    Moro, Héctor
    Motz, Wolfgang
    Müller, Alfred Thomas
    Muir, Leah
    Mumma, Gordon
    Mutschler, Florian

    Nancarrow, Conlon
    Nono, Luigi

    Oberholtzer, Josiah
    Oña, Erik
    Osborn, Mark
    Ott, Daniel

    Paiberdin, Oleg
    Papalexandri, Marianthi
    Park, Tae-Hong
    Pepi, Jorge
    Petraškevičs, Janis
    Phillips, Robert
    Poulenc, Francis
    Power, Ian H.
    Pröve, Bernfried

    Q-T

    Quell, Michael

    De Raaf, Robin
    Radulescu, Horatiu
    Radwilovitch, Alexander
    Rands, Bernard
    Redgate, Roger
    Reich, Steve
    Reudenbach, Michael
    Reynolds, Roger
    Ribera Torres, Manel
    Richard, André
    Riera Robusté, Joan
    Rihm, Wolfgang
    Rodas, Arturo
    Rodriguez, Mauricio
    Rojko, Uroš
    Ronchetti, Lucia
    Rouse, Christopher
    Rühle, Genoël

    Sabat, Marc
    Sanders, Arne
    Sannicandro, Valerio
    Scelsi, Giacinto
    Schlünz, Annette
    Schmidt, Mia
    Schnebel, Dieter
    Schönberg, Arnold
    Schurig, Wolfram
    Sciarrino, Salvatore
    Seither, Charlotte

    Semper, Sebastian
    Shinohara, Makoto
    Sigman, Alexander
    Smallwood, Scott
    Smolka, Martin
    Sollberger, Harvey
    Spahlinger, Mathias
    Spassov, Bojidar
    Spencer, Michael
    Stahl, Andreas
    Stahmer, Klaus Hinrich
    Steinke, Günter
    Stockhausen, Karlheinz
    Stravinsky, Igor
    Supko, John
    Suppan, Wolfgang
    Szeghy, Iris

    Takasugi, Steven Kazuo
    Tenney, James
    Thomas, Augusta Read
    Treviño, Jeffrey
    Tsao, Ming
    Tsepkolenko, Karmella

    V-Z

    van Eck, Cathy
    VanHassel, Daniel
    Vassena, Nadir
    Villa Lobos, Heitor

    Willcock, Ian
    Wilmoth, Charlie
    Wolpe, Stefan
    Wu, Yvonne
    Wuorinen, Charles

    Xenakis, Iannis

    Yim, Jay Alan
    Yip, Stephen
    Yun, Isang

    Zapf, Helmut
    Zeller, Fredrik
    Ziegelbauer, Jessica
    Zinsstag, Gérard

Kontakt

Wir antworten so schnell wie möglich!

Foto: alex.ch

Zurück zur Übersicht

Residenz Trio SurPlus

Yong Siew Toh Conservatory of Music, Singapur
13.-17. März 2017


Foto: Barry Wise

Zurück zur Übersicht

University of Pittsburgh "Music on the Edge"

Andy Warhol Museum, Pittsburgh (USA)
15. April 2017 - 20:00 Uhr


Werke von Amy Williams, Eric Moe, Mathew Rosenblum, Bruno Mantovani u.a.

Gefördert durch das Goetheinstitut

Foto: Roland999

Zurück zur Übersicht

Konzert Trio SurPlus

Konzertsaal der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover
28. Juni 2017 - 19:30 Uhr


Petros Leivadas *1990 „Die neue Art der Brutalität" (2017)

Danbi Jeung *1991 „amoeba 2" (2017)

Matti Heininen *1984 „Spettrale" (2017)

Roni Brenner *1986 „The Freedom Machine" (2017)

Jörg Birkenkötter *1963 „cross-mapped... (l.b.n.l.a.h.)" (2015/16)

Das Trio SurPlus setzt die Reihe seiner Kooperationsprojekte mit Kompositionsklassen in- und ausländischer Hochschulen fort und präsentiert in Zusammenarbeit mit Incontri , dem Institut für Neue Musik an der Musikhochschule in Hannover neue Werke aus den Solisten- und Masterklassen von Ming Tsao und Gordon Williamson. In den Arbeiten der aus Griechenland, Südkorea, Finnland und Israel stammenden Studierenden bildet sich ein weites Spektrum kompositorischer Ansätze zwischen den Polen notierter Komplexität und differenziert gelenkter Improvisation ab. Abgerundet wird das Programm durch das jüngste, für das Trio SurPlus entstandene Werk des als Gast geladenen Bremer Komponisten Jörg Birkenkötter.


Christian Kemper - Oboe

Daniel Lorenzo - Klavier

Olaf Tzschoppe - Schlagzeug

Foto: E-Werk Freiburg

Zurück zur Übersicht

25 Jahre Ensemble SurPlus

E-Werk Freiburg
4. Juli 2017 - 20:00 Uhr


Ensemble SurPlus

... offene Enden ...

Konzert zum 25-jährigen Bestehen des Ensembles

Impulse, Anstöße, Auslöser - seit 25 Jahren versteht das Ensemble SurPlus die Musik seiner Zeit als herausforderndes, weitertreibendes, sich ständig verwandelndes Gegenüber und hat sich ihr in überzeugter Offenheit verpflichtet. Doch auch der Rückblick auf Ausgangspunkte, Knotenpunkte und Verzweigungen im umfangreichen Repertoire fördert immer wieder Unentdecktes, Unabgeschlossenes und Anderszuhörendes zu Tage. Der anhaltenden Bewegtheit im Voraus- wie im Rückblick steht schließlich die Vielzahl erfüllter Momente zur Seite und gegenüber, in denen die Konzertbühne zu einem Ort intensiver musikalischer Gegenwart wird.

Aus dieser dreifachen Perspektive stellt sich das im Jubiläumskonzert präsentierte Programm als ebenso rätsel- wie beziehungsvolle Konstellation von Werken dar, die zunächst wenig zu verbinden scheint, die sich aber umso stärker als Resonanzräume füreinander öffnen und zu individueller Spurensuche einladen.

Dániel Péter Birós Komposition Mishpatim I ist mit ihrer Nähe zur Sprache, ihren alttestamentarischen Textfragmenten und ihrer zugleich nach Innen und auf Jenseitiges gerichteten Gedanken- und Klangwelt ein Ausgangspunkt besonderer Art. Der gesamte gleichnamige Zyklus von Biró wird überdies in diesem Jahr in einer Aufnahme des Ensemble SurPlus auf CD erscheinen.

Gänzlich in instrumentale Musik verwandelt hat sich die literarische Keimzelle von Sidney Corbetts Gesängen der Unruhe, in denen Fernando Pessoas berühmtes Buch der Unruhe mit seinen irritierend kreisenden Fragmenten nachklingt.

Ist Birós Werk ein Anfang, so führen die beiden Ensemblestücke Delos und Night von James Clarke eine Doppelexistenz als selbständige Kompositionen und als Schlusssätze seiner Kammersinfonie. Auch sie sind von existentiellen Unruhe erfüllt und verknüpfen in vieldeutiger Weise Erinnerungen an einen antiken Mythos mit einer Nachtmusik sehr unvertrauten Charakters. Entfaltet der Klang hier suggestive Wirkungen, so präsentiert er sich in Bruno Mantovanis Concerto de chambre No.2 in elastisch-energetischen Verläufen, die ein vitales Zentrum des Abends bilden. Ergänzt wird das Programm durch eine Triokomposition, die jüngst für das Ensemble geschrieben wurde und für ein weiteres, in die Zukunft gerichtetes und offenes Ende des künstlerischen Spektrums steht.

Foto: Dr. Bernd Gross

Zurück zur Übersicht

Abschlusskonzerte der Internationalen Sommerakademie

Schloss Solitude, Stuttgart
20./21. August 2017

Foto: Historisches-Freiburg.de

Zurück zur Übersicht

"Was war, kehrt nicht zurück"
Russische Kulturtage

Haus zur lieben Hand, Freiburg
19. Oktober 2017

  • Beverley Ellis

    Die Cellistin Beverley Ellis verfügt über sehr breit gefächerte musikalische Erfahrungen - solistisch, kammermusikalisch, im Orchester, in vielen musikalischen Genres, von der Barockmusik bis zur Zeitgenössischen Musik, im Konzertsaal und im Aufnahmestudio.

    Sie ist in Schottland geboren und in Australien aufgewachsen; studierte Cello in Adelaide, London und zuletzt an der Musikhochschule in Freiburg im Breisgau, wo sie 1987 das Solistenexamen absolvierte. 1990-1994 war sie Solocellistin des Kurpfälzischen Kammerorchesters Mannheim, wobei sie oft als Solistin auftrat. Es folgten Jahre als freischaffende Musikerin und Pädagogin in Freiburg mit reger Konzerttätigkeit - sowohl solistisch als auch als Mitwirkende verschiedener namhafter Ensembles.

    Seit vielen Jahren ist sie Mitglied im "SurPlus - ensemble für neue musik" und im Ensemble Aventure. Von 2000-2011 war sie Mitglied im Kammerorchester Basel. Sie wirkte bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen mit und tritt regelmäßig in Konzerten und Festivals in der ganzen Welt auf. Bei der Beschäftigung mit zeitgenössischer Musik arbeitet sie häufig eng mit Komponisten zusammen und hat zahlreiche Werke uraufgeführt. Diese Zusammenarbeit führt seit Jahren zu regelmäßiger Teilnahme an Workshops im In- und Ausland (u.a. Stanford University, Harvard University, University of New York, Buffalo, Akademie Schloss Solitude).

    Die pädagogische Ausbildung des Nachwuchses ist ihr immer ein besonderes Anliegen gewesen. Seit 2009 unterrichtet sie an der Freiburger Musikhochschule und seit 2014 auch am Konsi Bern.

  • MailWebsite
  • Bodo Friedrich

    Geboren wurde Bodo Friedrich 1965 in Trier. Ohne den Umweg über die Violine fand er sofort zu seinem Instrument und wurde dabei zuerst von Rudolf Reiet in Trier, dann von Eckart Schloifer in Saarbrücken unterrichtet. In dieser Zeit erhielt er bereits erste Preise, wie z.B. den Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz.
    Zum Studium zog es Bodo Friedrich zu Ulrich Koch nach Freiburg im Breisgau, später dann zu Madeleine Prager an die Musikhochschule Karlsruhe. Daneben war er Stipendiat bei der Stiftung Villa Musica, wo er unter anderem mit Martin Ostertag, Yuri Bashmet und Irena Grafenauer musizierte. Weitere Stipendien führten ihn an das Mozarteum Salzburg zu Walter Levin und an das Los Angeles Philharmonic Institute mit Meisterkursen beim Emerson Quartett, Kammermusik mit Lynn Harrell und verschiedenen Orchestern, wo er u.a. unter der Leitung von Simon Rattle und David Zinman spielte.
    Nach dem Studium war Bodo Friedrich stellvertretender Solobratschist des Philharmonischen Orchesters in Freiburg, bevor er sich einige Jahre dem Streichquartett spielen widmete (erst beim Ophelia-Quartett und anschliessend im Artemis-Quartett).
    Seit 1998 ist Bodo Friedrich Solobratschist des Kammerorchesters Basel, seit 1997 in der Bayerischen Kammerphilharmonie Augsburg und immer wieder gern gesehener Gast als Solobratschist des Kölner Kammerorchesters. Ausserdem ist er Gründungsmitglied des Freiburger Ensemble Surplus und lebt in Freiburg im Breisgau.

  • Mail
  • Christian Kemper

    Christian Kemper, geboren 1969 in Düsseldorf, studierte Oboe bei Martin Schie (Folkwang-Hochschule Essen/Duisburg), bei Thomas Indermühle (Musikhochschule Karlsruhe) sowie im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse bei Peter Veale; zudem absolvierte er ein Musiktheoriestudium bei Bernd Asmus (Karlsruhe). Er ist Mitglied der Initiative für Neue Musik Suono Mobile (Stuttgart) sowie des Freiburger Ensembles Chronophonie. Sehr wichtig ist ihm die Arbeit mit dem von ihm mitbegründeten Ensemble Chambre d’écoute, das sich in der Kernbesetzung Oboe, Violoncello und Klavier der beziehungsvollen Kombination alter und neuer Kammermusik sowie experimentellen Aufführungskonzepten widmet. Mit verschiedenen Gruppierungen engagiert er sich außerdem als Vermittler zeitgenössischer Musik. Als Interpret vorwiegend zeitgenössischer Musik sowie als Dozent führten ihn Reisen in zahlreiche europäische Länder, die USA, nach Südamerika, Ost- und Südostasien. Er unterrichtete Musiktheorie an den Musikhochschulen in Freiburg und Stuttgart und ist in diesem Fach gegenwärtig Dozent an der Musikhochschule Karlsruhe.

  • Mail
  • Erich Wagner

    Geboren 1965 in Todtnau, studierte Klarinette bei Prof. Dieter Klöcker an Musikhochschule Freiburg. Es folgte ein künstlerisches Aufbaustudium bei Prof. Hans Pfeifer in Mannheim.

    Seit 1993 lebt er in Berlin und ist Solobassklarinettist der Anhaltischen Philharmonie in Dessau.

    Seinen Hang zur neuen Musik entwickelte er am „Institut für neue Musik“ an der Freiburger Musikhochschule und in Projekten mit dem Komponisten Dieter Mack. Die folgenden Jahre im Ensemble Surplus und die Zusammenarbeit mit James Avery, sowie seine langjährige Mitwirkung im Ensemble unitedberlin prägten sein Interesse und seine Offenheit für alle musikalischen Stilrichtungen der Moderne.

    Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker, Kammermusiker und Solist studierte Erich Wagner Dirigieren an der Hochschule für Musik in Leipzig und leitete Konzerte und CD-Aufnahmen seiner Ensembles, unitedberlin und SurPlus unter anderem beim Festival June in Buffalo (USA), den New Music Concerts in Toronto, dem Pan Music Festival in Seoul und der Sommerakademie Schloss Solitude in Stuttgart. 2014/15 CD Aufnahmen mit SurPlus und dem Experimentalstudio des SWR in Freiburg.

  • MailWebsite
  • Eun Ju Kim

    Geboren in Kwangju, Südkorea. Klavierstudium an der Seoul National Universität und der Musikhochschule in Freiburg. Konzerttätigkeit sowie CD- und Rundfunkaufnahmen in Korea, Deutschland, Holland, der Schweiz, der Ukraine und den USA. Auftritte u.a. bei den Berliner Festwochen, den Frankfurter Festen und im Ijsbreker in Amsterdam.

  • Mail
  • Nicola Miorada

    Nicola Miorada, geboren 1966 in Breno/Italien, studierte Klarinette am Konservatorium in Brescia und an der Musikhochschule in Freiburg bei Dieter Klöcker. Er ist Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe. Konzertreisen führten ihn als freiberuflicher Kammermusiker und Solist in zahlreiche europäische Länder, und in die USA. Er hat an vielen Rundfunk- und CD-Produktionen mitgewirkt. Seit 1993 ist er Mitglied des Ensemble SurPlus.

  • Mail
  • Olaf Tzschoppe

    Studium an der Musikhochschule, Freiburg, und an der University of Michigan, USA.
    Gründungsmitglied des Ensemble SurPlus. Seit 1992 Mitglied von Les Percussions de Strasbourg. Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Künste, Bremen. Regelmässige Konzertaktivitäten als Solist und in Kammermusik Ensembles. Als Gast Auftritte mit der musikFabrik und dem Klangforum.

  • MailWebsite
  • Pascal Pons

    Pascal Pons wurde 1968 in Nizza geboren. Er studierte am Conservatoire National de Région in Nizza bei Rodolphe Palumbo und in Versailles bei Sylvio Gualda. Danach absolvierte er ein Solistenstudium an der Musikhochschule Freiburg bei Bernhardt Wulff. Seine Solotätigkeit führte ihn durch Europa und in Länder wie die Ukraine, Mongolei, Argentinien, Uruguay, und Taiwan. Pascal Pons ist Mitglied des Ensemble Surplus und wirkt regelmäßig bei Ensemble Modern, Klangforum, musikFabrik und Kammerensemble für Neue Musik Berlin mit. Seit 2005 ist er Professor für Schlagzeug am Conservatoire des hautes études musicales in Neuchâtel/La Chaux-de-Fonds (Schweiz) und seit 1996 Dozent für Marimba und Vibraphon an der Musikhochschule Freiburg.

  • MailWebsite
  • Stefan Häussler

    studierte Violine (Solistendiplom), Komposition und Musikwissenschaft (Mag. Art.) in Basel, Berlin und Freiburg u.a. bei Alexander van Wijnkoop, Ilan Gronich, Gösta Neuwirth und Wulf Arlt.
    Gleichermaßen als Musiker und Musikwissenschaftler aktiv, konzentriert er sich als Musiker auf die Kammermusik und insbesondere die Neue Musik, u.a. seit 1998 als Mitglied des Ensemble SurPlus, mit dem er bei vielen internationalen Festivals auftrat.
    Als Hochschullehrer und Musikwissenschaftler widmet er sich insbesondere der Musik des frühen Mittelalters (Diss. in Vorber.) sowie der Neuen Musik. Er lehrt Fachdidaktik und -methodik der Violine an der Hochschule für Musik Basel sowie als Assistent Musikwissenschaft an den Universitäten in Basel (bis 2007) und Freiburg i. Br. (seit 2008).
    Stefan Häussler ist auf diversen CD-Aufnahmen des Ensemble SurPlus (Art-Label) mit Musik von Brian Ferneyhough, Dieter Mack u.a. zu hören. Er ist seit Juni 2008 Geiger des Kairos Quartetts Berlin.

  • Mail
  • Sven Kestel

    Sven Kestel, geboren 1966 in Stuttgart. Kontrabassunterricht bei Prof. Thomas Stabenow. Studium an der Swiss Jazz School in Bern, danach an der Musikhochschule Freiburg bei Professor Stert. Meisterkurse bei Prof. L. Streicher (Wien), Prof. K. Stoll (Berlin) und Prof. M. Bunya Würzburg). 1997/98 Engagement im Philharmonischen Orchester der Stadt Freiburg. 1998-2000 Sub im Musicalorchester "Die Schöne und das Biest" in Stuttgart. Seit Abschluss seines Studiums 1997 als Studiomusiker und Aushilfe in diverses Orchestern, Jazzformationen und Tangoensembles tätig. Zur Zeit Solobassist im Orchester der "basel sinfonietta", Mitglied des Ensembles für Neue Musik Ensemble Surplus, Mitglied im Jazzquintett "Kook", ständige Aushilfe im Kammerorchester Basel, im Ensemble Linea (Strasbourg) und beim Experimentalstudio des SWR.

  • Mail